Ginten Handtrainer

Einfachheit ist die höchste Stufe der Vollendung

Leonardo da Vinci

Vorrichtung für das gezielte Training einzelner Hand- und Fußmuskeln.
Patentschutz: DE 10 2007 060 316 B4

Aufbau des: „Ginten Hand- und Fußtrainer“

Auf einer Grundplatte 2 sind zwei Stützunterlagen 1, zwei Tragegriffe 4, und zwei Einschlagmuttern 3. Die Sicherungsschrauben 15 werden vor Übungsbeginn herausgedreht und in den Löchern 23 der Abdeckkappen 22 von den Ständern 6 verwahrt. Die Ständer 6 sind auf einem Sockel 5 verschraubt. Die Hebevorrichtung 14 ist mit wartungsfreien Gelenken 7 mit den Ständern 6 verbunden. Die wartungsfreien Gelenke 7 sind in den Bohrungen 25 in einer oberen 25a, Mittleren 25b und unteren Position 25c zu befestigen. Auf der Hebevorrichtung 14 ist ein Gewichtshalter 20, der durch Lösen der Schraube 11, nach oben in die Bohrung 13 befestigt werden kann. Dann ist eine Aufnahme von Gewichten 19 mit einem größeren Durchmesser möglich. Die Gewichte 19 werden mit einem Federfeststeller 21 durch Kräftiges herunter drücken gesichert. Unter der Hebevorrichtung 14 ist ein gepolsterter Gleitschlitten 8 an zwei Kugellagerschienen 10 geführt. Vorne an den Stützfüßen 12 sind Langmuttern 16. Durch die Blindstopfen 9 sind die Befestigungsschrauben des Gleitschlittens 8 zu erreichen. Sind die wartungsfreien Gelenke 7 in der unteren 25c oder mittleren Position 25b und der Gleitschlitten 8 zurückgezogen, können die Sicherungsschrauben 15 durch die Blindstopfen 9 in die Einschlagmuttern 3 gedreht werden. So ist die Hebevorrichtung 14 gesichert und das Gerät kann bequem am hinteren Abstützgriff 26 transportiert werden. Die beiden Sicherungsschrauben 15 sind auch gleichzeitig Rändelschrauben 15 die gleichmäßig weit in die Langmuttern 16 bis auf die Stützunterlagen 1 gedreht werden können. So kann die Hebevorrichtung 14 stufenlos vorne in der Höhe eingestellt werden. Durch die stufenlose vordere Höheneinstellung und die Höheneinstellung in den Bohrungen 25a, 25 b, 25c kann die Hebevorrichtung so positioniert werden, dass barfuß oder mit dicken Turnschuhen, ob Kinder oder Erwachsenen Füße trainiert werden kann. Zwei „Ginten Hand-, Fußtrainingsgeräte“ auf einer Verbindungsplatte montiert, erhöht die Standfestigkeit des Trainingsgerätes.

Geräteaufbau vom "Ginten Hand- oder Fußtrainer“, siehe Video.

Bezugszeichenliste:

1 Stützunterlage
2 Grundplatte
3 Einschlagmutter
4 Tragegriff
5 Sockel
6 Ständer
7 wartungsfreies Gelenk
8 gepolsterter Gleitschlitten
9 Blindstopfen mit Bohrung
10 präzisions Kugellagerschienen
11 Befestigungsschraube für Gewichtshalter
12 Stützfuß
13 Bohrung, zur Höhenverstellung des Gewichtshalters 20
14 Hebevorrichtung
15 Sicherungsschraube oder Rändelschraube
16 Langmutter
17 Platz für Hinweisschild
18 ovales Loch, in der Hebevorrichtung 14
19 Gewichte
20 Gewichtshalter
21 Federfeststeller
22 Abdeckkappe
23 Loch, zum Verwahren der Sicherungsschraube 15
24 Inbusschraube, für das wartungsfreie Gelenk 7
25a Obere Position, für das wartungsfreie Gelenk 7
25b Mittlere Position, für das wartungsfreie Gelenk 7
25c Untere Position, für das wartungsfreie Gelenk 7
26 Abstützgriff
27 Befestigungsschraube, für Tragegriff 4
28 Befestigungsschraube, für Ständer 6

Trainingsgeräte Vertrieb
Bernhard Ginten - Isern Porte 41 - 26871 Papenburg
Telefon: 04961-74168 oder 0173-9346537
E-Mail: info@ginten-fusstrainer.de